Sie sind hier : Tradition
 

Tradition im Ahrntal

Im Tauferer Ahrntal Südtirols Vergangenheit hautnah erleben

Das Ahrntal geht in vielen Bereichen mit der Zeit. Und trotzdem liegt den Bewohnern von Südtirols nördlichstem Tal die Bewahrung von Althergebrachtem am Herzen. Eine besonders schöne Form der alten Handwerkskunst ist das Spitzenklöppeln, das Frauen seit über 100 Jahren in Prettau ausüben und an die nächste Generation weitergeben. In den Sommermonaten gibt es Kurse und Vorführungen, in denen die Kunst des Klöppelns vermittelt wird. Mit dem Kunsthandwerk verdienten sich die Bäuerinnen ein Zubrot, als 1893 das Südtiroler Bergwerk in Prettau seine Tore schloss und viele Männer ohne Arbeit dastanden. Wie hart die Knappen dort schufteten, können Besucher des Schaubergwerks Prettau erleben. Im Kornkasten, dem alten Lebensmittelmagazin des Bergwerks in Steinhaus, ist seit 2000 das Bergbaumuseum untergebracht. Besucher können hier unter anderem Grubenkarten, Bücher, Dokumente und Fundstücke aus dem Bergwerk studieren; die mineralogischen Highlights kann man im Mineralienmuseum bewundern 

Schafwollverarbeitung, Almabtrieb, Skinostalgie
Als alte Tradition hat sich im Ahrntal in Südtirol auch die Schnitzkunst bewahrt. Gleich neben dem Krippenmuseum Maranatha in Luttach hat der junge Holzschnitzer Lukas Troi sein Atelier. Wer mag, kann ihm dort bei der Arbeit über die Schulter schauen.
Helene Brusa zeigt in ihrer Manufaktur in Kematen, was aus Schafwolle alles hergestellt werden kann. Immer dienstags gibt es geführte Besichtigungen.
Zu festlichen Anlässen zeigen die Musikkapellen und Volkstanzgruppen ihr Können.
Tradition pur erleben Besucher beim herbstlichen Almabtrieb, zum Beispiel in Rein in Taufers. Dann kehren die Bauern mit ihrem Vieh von den Almen zurück, allen voran die geschmückte Kranzkuh.
Zu den weiteren Bräuchen des Tauferer Ahrntals gehört der Umzug der Krampusse, die nicht gerade zimperlich vorgehen. In anderen Regionen ist der Krampus unter dem Namen Knecht Ruprecht bekannt.
Die kleinen Kinder ziehen am ersten Januar von Haus zu Haus und wünschen den Bewohnern ein glückliches neues Jahr (Neujahrsschreien). Dafür werden sie mit Süßigkeiten belohnt.
Auf eine Zeitreise in die Vergangenheit begeben sich die Teilnehmer des Skinostalgierennens. Wenn sie im Januar in Sand in Taufers und Steinhaus über einen Hang hinunterfahren, schnallen sie Holzskier an und tragen alte Kleider – so wie einst die Großväter.
 
Loading
 
Brusa Helene Schafwollprodukte
Brusa Helene Schafwollprodukte    
 
Kirchler Klaus - Schnitzer
Kirchler Klaus - Schnitzer    
 
Kräuterhof und Kunstatelier Getzlechnhof
Kräuterhof und Kunstatelier Getzlechnhof    
Mehr anzeigen

Produkte:

  • Kräutertees
  • Gewürzsalze
  • Hagebuttenpulver
  • Salatwürze und Öle
  • Sirupe
  • Fertigmischungen für Liköre
  • Kosmetika
  • Handwerkliche Produkte
  • Rosa damascena "Trigintipetala"
 
Mineralienmuseum & Shop
Mineralienmuseum & Shop    
Mehr anzeigen
Wir befinden uns direkt an der Hauptstraße vom Ahrntal (Südtirol) zwischen St. Johann und Steinhaus. Durch die einzigartige geologische Zusammensetzung der Ostalpen, hat das Sammeln von Mineralien im Ahrntal eine lange Tradition. Diese alpinen Schätze, geborgen von mutigen Männern aus den schroffen Felswänden, ziehen die Betrachter in ihren Bann. Seit einigen Jahren kann man über 1000 erlesene Mineralstufen aus dem Einzugsgebiet der Zillertaler Alpen (Ahrntal und Prettau), der Hohen Tauern bis hin zum Großglockner besichtigen, wobei jedes Stück sorgfältig beschriftet ist. Anziehungspunkt sind neben den größten Rauchquarzen Südtirols, eine rekonstruierte alpine Zerrkluft u. das größte Bergkristallgwindl der Welt aus dem Prettauer Kupferbergwerk.
Das Museumsareal besteht aus 5 Schauräume (ca 300 m²), inklusive Videoraum; dort läuft ein 15minütiger Film, welcher über die Entstehung der alpinen Kluftminerale, über das Bergsteigen und Suchen bzw. Finden der Schätze dokumentiert.

Öffnungszeiten
  • April bis Ende Oktober:
    7 Tage die Woche von 09.30 bis 12.00 Uhr und von 14.00 bis 18.30 Uhr.
  • November bis Ende März:
    7 Tage die Woche 09.30 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr.

Eintrittspreise Museum
  • Erwachsene: € 4,00
  • Kinder von 6 bis 14 Jahre: € 2,50 mit Geschenk
  • Familienkarte: € 10,00 mit Geschenk für die Kinder bis 14 Jahre
  • Gruppen Erwachsene (ab 10 Personen): € 3,00 / Person
  • Schulklassen: € 2,00 / Person mit Geschenk für die Kinder bis 14 Jahre

Neben dem Museum besteht auch ein Verkaufsraum, der
  • einheimische Mineralien
  • Mineralien aus dem Ausland
  • Heilsteine
  • Schmuck und Figuren
  • Dekorationen und Souvenirs beinhaltet.
 
Südtiroler Kunsthandwerk
Südtiroler Kunsthandwerk    
 
Tiroler Holzschnitzerei
Tiroler Holzschnitzerei    
 
Wally‘s Kunst Ladnle
Wally‘s Kunst Ladnle    
 
Mineralienmuseum & Shop    
Mineralienmuseum & Shop
Lassen Sie sich verzaubern von der intensiven Ausstrahlung der vielfältigen Kristalle unserer Berge!
Aus einer jahrzehntelangen Leidenschaft Mineralien zu suchen und zu sammeln, entstand das wohl bedeutendste Mineralienmuseum der Ostalpen. Aus dem ...
... ...
Wetter
heute
Di, 17
min:
max: 20°
morgen
Mi, 18
min:
max: 21°
Seilbahn Speikboden
geöffnet ab 02.12.2017
Seilbahn Klausberg
geöffnet bis 22.10.2017
...   ...
Pisten&Anlagen
 
geöffnete Pisten Ski
 
geöffnete Anlagen Ski
 
geöffnete Loipen Langlauf
 
geöffnete Rodelbahnen Rodeln
 
Klausberg Flitzer
geöffnet
Webcams
Rauchkofl Klausberg
1.610 m
Talstation Klausberg
1054 m